Sonntag, 25. September 2016

Paris, du und ich

Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben? Q

Adriana Popescu, cbj Verlag, Einzelband
352 Seiten, 35 Kapitel, broschiert, 14,99€
 ISBN 978-3-570-17232-2, Kaufen, Leseprobe


Adriana Popescu

arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Paris, du und ich« legt sie nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor. Q


Meine Meinung:


"Paris ist immer eine gute Idee..." Ohja, das sehe ich genau wie Audrey Hepburn. Und bei diesem Buch noch mehr. Ich war mir schon vor der ersten Seite ziemlich sicher, dass mir dieses Buch gefallen würde, denn bisher hat mir jedes Buch, das komplett oder teilweise in dieser bezaubernden Stadt spielt, gefallen, so auch Adriana Popescus Buch "Versehentlich verliebt". Und auch bei "Paris, du und ich" wurde ich keineswegs enttäuscht. Bereits nach dem zweiten Kapitel war ich hin und weg. Dabei hat unsere Protagonistin in diesen beiden noch kaum etwas von Paris gesehen. Dennoch war es erstaunlich, wie viele Gefühle in diesen wenigen Seiten bereits übermittelt werden können. So war ich genau wie Emma total verletzt, nachdem ihr Herz gebrochen wurde.

"Woher sollen wir wissen, mitwelcher Farbe wir unser Leben anstreichen wollen, wenn wir unsere Finger vorher nicht in alle Farbeimer getunkt haben?"
- Vincent, S.90

Wenn ich mir ein was an diesem Buch aussuchen müsste, das ich dann als mein Highlight bezeichne, wäre es wirklich sehr schwer. Unsere Protagonisten Emma und Vincent konnte ich innerhalb weniger Kapitel in mein Herz schließen, denn sie sind unfassbar authentisch. Ich konnte mit ihnen mitleiden, nachdem ihnen beiden das Herz gebrochen wurde, wünschte mich aber dennoch an einigen Stelle an die ihre. Paris aus Emmas Augen zu sehen, Vincent durch sie kennen zu lernen, ist einfach ein ganz besonderes Erlebnis. Man hat wirklich Lust, von einer Sekunde auf die andere die Koffer zu packen, einen Flug zu buchen und die Stadt der Liebe zu besuchen. Noch dazu kommt Adrianas Schreibstil, der nicht nur unterhält, sondern auch mitreißt. Ich konnte mir wirklich vorstellen, mitten auf dem Place de Tetre oder mitten in Montmatre zu stehen, wobei mein Herz immer etwas schneller geschlagen hat. Denn auch mein Herz schlägt bereits für Paris, auch wenn ich noch nicht dort war.

Das Leben ist wie ein großes Puzzle. Wir alle sind kleine Teile eines großen Ganzen, man muss nur die Stelle finden, an die man ghört, und das Bild ergibt einen Sinn.
- S.318

Bereits seit der ersten Begegnung von Emma mit Vincent war ich hingerissen von ihm. Er strahlt so etwas Mutiges und Freies aus, was nicht zuletzt an seinen bunten Socken liegt. Dabei habe ich es so sehr geliebt, von Kapitel zu Kapitel mehr über diesen jungen Mann zu erfahren. Und auch über Emma, unsere Protagonistin selber, durften wir immer noch etwas Neues erfahren, denn in der Zeit mit Vincent und in dieser faszinierenden Stadt hat sie auch neue Seiten an sich selber entdeckt. Ihre Beziehung war einfach traumhaft, dabei aber dennoch realistisch. Herzschmerzfreunde fürs Leben halt...


Fazit:

Eine schöne Jugendgeschichte rund um die Stadt der Liebe und die Liebe selber, die einen immer dann erwischt, wenn man sie gar nicht haben will. Eine Liebesgeschichte, die keineswegs perfekt ist, dafür aber umso mehr Herz und Realität zeigt.
Danke, Adriana, für diesen Herzschmerzfreund von einem Buch!

Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Randomhouse!

Liebe Grüße, eure Sophia

Samstag, 24. September 2016

[Neuzugänge] Highlight im September!

Hallo, liebe Leser!

Eigentlich hatte ich vor, euch in diesem Monat nicht noch mehr Neuzugänge vorzustellen, aber ich kann einfach nicht wiederstehen, denn vor ein paar Tagen ist ein Paket aus Amerika angekommen. Und nicht irgendein Paket, sonderneines von meiner absoluten Lieblingsautorin:

MOLLY MCADAMS


Ich liebe diese Frau einfach so sehr, seitdem ich "Taking Chances" gelesen habe, was mittlerweile auch mein Lieblingsbuch ist. Zuvor hatte ich aber auch schon zwei andere Bücher (Love and Lies 1 und 2) von ihr gelesen, welche ich ebenso toll fand, wenn auch nicht ganz so ergreifend. Später folgte dann auch noch der zweite Band von "Taking Chances", welcher den wunderschönen Namen "Trusting Liam" trägt. Und in diesem Text habe ich euch gleich mal alle meine Rezensionen verlinkt!

Jetzt kam es dazu, dass ich auf Mollys Instagram Account gesehen habe, dass mein Lieblingsbuch "Taking Chances" mittlerweile vier Jahre alt ist und sie zu diesem Jubiläum einen Contest veranstaltet. Die Aufgabe war es, eine Grafik zu unserem Lieblingszitat zu erstellen, wo ich selbstverständlich sofort dabei war. Und das nicht nur einfach. Ich habe gleich drei Bilder gestaltet, auch wenn mir Molly versichert hat, dass ich dennoch nur einmal in den Lostopf kommen werde. Aber ich hatte einfach zu viel Freude daran, erneut in die Welt von Harper, Chase und Brandon einzutauchen, auch wenn ich dabei bei meinem Hautarzttermin fast in Tränen ausgebrochen wäre.


Und wie ihr euch vermutlich denken könnt, hat sich diese erneute emotionale Aufgewühltheit bezahlt gemacht, denn einen Tag später hat Molly dann den Gewinner auf ihrem Account bekannt gegeben und dieser heißt: Sophias Bookplanet!

Das war einfach ein unheimlich tolles Gefühl, denn der Gewinn, der nun vor ein paar Tagen eingetroffen ist, kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn sich vermutlich viele fragen, was ich mit einem Buch in sechs verschiedenen Sprachen anfangen will. Aber alleine die Widmung in jedem dieser Bücher vorne drinnen ist so viel wert, dass ich gar nicht darüber nachdenke, dass ich maximal zwei von den Büchern wirklich lesen kann.


Aber damit ist bin ich mit meinem Molly McAdams - Neuzugängen noch gar nicht durch, denn ich habe mir auch noch auf eigene Faust ein Buch der Autorin bestellt, welches meine Love and Lies - Dilogie ergänzen soll. Denn in diesem Buch hier geht es um Rachels "großen Bruder" Eli und Paisley, die wir beide schon in Love and Lies 2 kennenlernen durften. Und da dieses Buch für 4,30€ erhältlich ist, konnte ich einfach nicht widerstehen.


Changing Everything: A FORGIVING LIES Novella - Molly McAdams

Paisley Morro has been in love with Eli since she was thirteen years old. But being his best friend and wingman, while keeping her feelings under wraps, has grown more difficult with every passing year and every new woman in his life. After twelve years, Paisley is tired of the constant heartache and has finally decided it's time to lay all her feelings on the table.
Eli Jenkins has the life: his dream job, countless beautiful women, and a best friend who's the one he counts on for everything else. One conversation, however, threatens to not only change everything between them, but possibly cause Eli to lose the only girl who has ever meant anything to him.
When a family tragedy forces Eli to take a hard look at his life, he realizes life without Paisley isn't a life at all. Only now, he may be too late. Q





Also ganz ehrlich: Kann es denn überhaupt noch eine schönere Neuzugänge - Woche für mich geben?

Thank you so much, Molly! Love ya!

Liebe Grüße, eure Sophia!

Donnerstag, 22. September 2016

[Neuzugänge] September 2016 - #3

Hallo, liebe Leser!

Das sollen eigentlich meine letzten Neuzugänge im September werden, aber mal sehen, ob noch etwas rein kommt. Eigentlich sind keine Anfragen mehr offen, aber falls ich etwas sehe und es unbedingt haben will... Naja, ihr kennt das ja sicher.



Nothing more - Anna Todd

When he falls in love, he loves too hard
New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Sein winziges Apartment in Brooklyn teilt er sich mit seiner besten Freundin Tessa. Sie kennt sich mit Liebeskummer aus.

Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, aber der Weg dahin ist vermutlich ... ziemlich crazy. Q







Die Nachtigall - Kristin Hannah

Zwei Schwestern. Die eine kämpft für die Freiheit. Die andere für die Liebe.

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern. Q





So geht Liebe - Katie Cotugno

Wenn die große Liebe eine zweite Chance verdient
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder? Q





Lieben und lieben lassen - Carly Philipps

Olivia Dare und Dylan Rhodes teilen nicht nur die Leidenschaft fürs Football – zwischen ihnen knistert es gewaltig, und sie haben tiefe Gefühle füreinander. Dennoch hat Olivia die Beziehung zu ihrem Traummann Dylan beendet, bevor diese überhaupt richtig loslegen konnte. Doch Dylan ist kein Mann, den man so einfach loswird. Bei einem Businesstrip nach Arizona versucht er mit allen Mitteln, Olivia für sich zu gewinnen. Doch wird seine Liebe zu ihr auch anhalten, wenn er ihre dunkelsten Geheimnisse und Ängste erfährt? Q






Herzlichen Dank für diese vier Rezensionsexemplare an den jeweiligen Verlag! Ich bin schon wahnsinnig gespannt und kann es kaum erwarten, sie zu lesen!

Liebe Grüße, eure Sophia

Dienstag, 20. September 2016

[Neuzugänge] September 2016 - #2

Hallo liebe Leser!

Heute stelle ich euch schon den zweiten Batzen an Neuzugängen im September vor und ich kann euch bereits jetzt sagen, dass es nicht der letzte sein wird. Noch mindestens drei weitere Bücher werde ich euch in diesem Monat noch vorstellen, aber heute geht es erst einmal um diese vier hier...


Unrivaled: Gewinnen ist alles - Alyson Noel

Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars, und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart das schimmernde Parkett wirklich ist, auf dem sie sich bewegen müssen.
Wie weit werden sie gehen, um zu gewinnen? Q




Mirror - Karl Alsberg

Dein Mirror kennt dich besser als du selbst.
Er tut alles, um dich glücklich zu machen.
Ob du willst oder nicht.

Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt. Als die Journalistin Freya bemerkt, dass sich ihr Mirror merkwürdig verhält, beginnt sie sich zu fragen, welche Macht diese Geräte haben. Dann lernt sie den autistischen Andy kennen und entdeckt, dass sich die Mirrors immer mehr in das Leben ihrer Besitzer einmischen – auch gegen deren Willen.

Als sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit geht, hat das unabsehbare Folgen … Q





Miss you - Kate Eberlen

Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?
Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da? Q





 

Ein französischer Sommer - Jessica Brockmole

Ein leuchtender Sommer in einer unheilvollen Zeit

1911. Die junge Clare wird nach dem Tod ihres Vaters von Schottland nach Frankreich geschickt. Allein in der Fremde findet sie Trost bei Luc, dem Sohn ihrer Gastgeber. Gemeinsam erleben sie einen unvergesslichen Sommer – bis Clare erneut aus ihrer Welt gerissen wird. Jahre vergehen, bevor sie nach Frankreich zurückkehrt. Doch der Krieg hat Lucs Leben unwiderruflich verändert. Ist die Liebe jenes Sommers stark genug, um wieder zueinanderzufinden? Q




Herzlichen Dank für diese vier Rezensionsexemplare an die jeweiligen Verlage!
Vor allem über die unerwarteten Neuzugänge habe ich mich sehr gefreut, jedoch bin ich auch auf die anderen sehr, sehr gespannt.

Liebe Grüße, eure Sophia

Sonntag, 18. September 2016

Zweimal mitten ins Herz

Hazel ist fassungslos und zutiefst verletzt, als ihre große Liebe Luca ihr seinen Seitensprung gesteht.
Da hilft es auch nicht, dass er ihn zutiefst bereut – sie braucht Abstand. Kurzerhand zieht Hazel aus ihrer Heimat weg und nimmt einen Job als Masseurin im neuen Wooden Spa Hotel in Greenwater Hill an.
Als sie dort den sympathischen Polizisten Dean trifft, der sich gleich mehrmals als Retter in der Not erweist, vergisst sie zum ersten Mal ihren Trennungsschmerz.
Wird es Dean gelingen, ihre Wunden zu heilen? Doch auch Luca setzt alles daran, seinen Fehler wiedergutzumachen … Q

Sarah Saxx, Band 3
240 Seiten (TB), 14 Kapitel, eBook
0,99€, ASIN: B01L7XYS1U, Kaufen, Leseprobe




Sarah Saxx

Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meinem Mann, unseren beiden Töchtern, einem schokobraunen Labrador und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.
Seit ich denken kann, liebe ich Bücher. Meine Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, meine eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte ich die Gefühle, die ich beim Schreiben empfinde, an meine Leser weitergeben. Q



Meine Meinung:


Auf dieses Buch habe ich mich wirklich schon seit dem Erscheinen des letzten Bandes aus der Greenwater Hill - Reihe gefreut. Denn alleine die Aussicht auf ein ganzes Buch voll Dean ließ mich breit grinsen. Denn der Polizist und Bruder von Maja hatte es mir bereits im ersten Band angetan, auch wenn er dort nur einen kurzen Auftritt hatte. Sein Beschützerinstinkt gegenüber Maja hat bereits nach wenigen Sätzen dazu geführt, dass ich völlig vernarrt in ihn bin. Jedoch geht es in diesem Buch nicht nur um den heißen Polizisten, sondern vor allem um Hazel, die von ihrem Freund betrogen wurde und für die damit eine Welt einstürzt. Gleichzeitig konnte ich im ersten Kapitel leider nicht wirklich die Verzweiflung spüren, die sich anscheinend in dem (ehemaligen) Paar breitmacht.

"Ich vermisse dich, Hazel. Ob du es glauben willst oder nicht, es tut mir nach wie vor leid, was ich getan hab, und ich würde am liebsten alles daransetzten, ungeschehen zu machen."
- Luca zu Hazel, S.53 (eBook)

Erst später wurde mir dann durch Lucas Gedanken bewusst, was diese Trennung für ihn bedeutet und wie er sich damit fühlt. Luca ist wirklich süß, das muss man ihm lassen, und er passt perfekt zu Hazel, aber Dean hat meiner Meinung nach auch eine faire Chance bei ihr verdient, nachdem er sich so schnell in sie verliebt hat. Beide sind einfach hinreißend, vor allem in meinen Augen, da sie beide einen auf großen Bruder machen: Dean bei seiner kleinen Schwester, Luca bei den Kindern in der Tischlerei. Dennoch muss ich sagen, dass mir die SMS, die Hazel von beiden empfängt, etwas zu schnulzig sind. Trotzdem kann ich völlig verstehen, dass unsere Protagonistin zwischen diesen zwei Traumtypen hin und her gerissen ist, vor allem, da Luca sie so sehr verletzt hat, die beiden aber dennoch so viel verbindet. Was ich jedoch nicht ganz nachvollziehen konnte, ist, wie Hazel damit umgeht...

Hazel wendete mir ihren Kopf zu, und ich dachte, in ihren Augen etwas Dunkles aufblitzen zu sehen. Aber in der Dunkelheit konnte ich mich auch getäuscht haben, denn sie lächelte...
- S.126 (eBook)

Für mich war leider von Anfang an klar, mit wem Hazel am Ende zusammen sein wird. Und es tut mir sehr für den anderen leid, da ich beide unheimlich mag. Daher habe ich mir manchmal auch einfach gewünscht, ich könnte Hazel aus diesem Buch hinauswerfen und die beiden Traumtypen mit einander glücklich werden lassen. Aber da ging meine Fantasie wohl etwas mit mir durch. Jedoch hat der nun Alleindastehende ja vielleicht auch noch eine Chance auf ein Happy End, immerhin haben wir noch drei Bände der Greenwater Hill Love Stories vor uns. Schlussendlich war dieser Band für mich leider eine Enttäuschung, da ich mich nicht so wirklich mit unserer Protagonistin anfreunden konnte. Dafür wie gesagt umso mehr mit ihren beiden Lovern.


Fazit:

Eine dieses Mal auf mich wirklich sehr kurz wirkende Liebesgeschichte über zweite Chancen und Enttäuschungen. Hin und her gerissen zwischen zwei traumhaften Typen - wer wäre das nicht gerne? Nun gut, Hazel vermutlich. Aber leider habe ich sie sowieso in vielen Belangen nicht ganz verstehen können. Auch wenn ihre Zweifel an Luca selbstverständlich völlig berechtigt sind, hat sie meiner Meinung nach nicht sonderlich vernünftig gehandelt. Dennoch bin ich schon sehr auf den nächsten Band gespannt, in dem Hazel ja nicht mehr die Protagonistin sein wird und sicherlich von Maja oder vielleicht sogar einem weiteren neuen Gesicht abgelöst wird.


Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an die Autorin Sarah Saxx!

Liebe Grüße, deine Sophia

Samstag, 17. September 2016

[Buch - Film] Stolz und Vorurteil & Zombies



 Die Buchvorlage:

Jane Austen dreht sich im Grabe um ...

Der gut aussehende Mr. Darcy und ihre eigenen widersprüchlichen Gefühle sind diesmal nur die geringsten Probleme, mit denen sich Elizabeth Bennet herumschlagen muss. Denn aus London ergießt sich eine Horde von Untoten über das Land, und Lizzie sieht sich plötzlich vor eine Entscheidung gestellt: entweder ein Leben zusammen mit Mr. Darcy oder Tod den Zombies. Oder doch beides? Q

Meine Rezension
480 Seiten, 11,99€








Die Verfilmung:

FSK ab 16 freigegeben
Im England des frühen 19. Jahrhunderts verbreitet sich eine Zombie-Seuche rasend schnell und fordert auch unter den edelsten Familien Britanniens ihre Opfer. Um der Epidemie zu trotzen, gibt Mr. Bennet (Charles Dance) seinen fünf Töchtern Stunden im Umgang mit Waffen und in Kampfsport, er bildet seinen Nachwuchs so zu einer Zombie-killenden Armee aus. Besonders Elizabeth (Lily James) tut sich als herausragendes Talent hervor. Mrs. Bennet (Sally Phillips) hat derweil ganz andere Sorgen, denn sie wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre Töchter an den Mann zu bringen. Als der vermögende Mr. Bingley (Douglas Booth) in die Nachbarschaft zieht, wittert sie die passende Chance. Auf einem Ball kommen sich die älteste Tochter Jane (Bella Heathcote) und Bingley tatsächlich näher, trotz einfallender Zombies. Elizabeth dagegen, ohnehin damit beschäftigt, dem Charme des manipulativen Mr. Wickham (Jack Huston) zu widerstehen, gerät mit Bingleys eigensinnigem Freund Mr. Darcy (Sam Riley) aneinander. Der stolze Monsterjäger begegnet ihr zunächst mit eitler Hochmütigkeit, findet aber schon bald Gefallen an dem schlagfertigen Mädchen…Q


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Meinung:


Ich persönlich habe mich wahnsinnig auf diesen Film gefreut. Ich habe erst den Trailer gesehen, wollte daraufhin unbedingt das Buch lesen und habe dieses zum Ende hin auch wirklich genossen, auch wenn der Anfang ziemlich hart war, da ich mich erst einmal an die Sprache gewöhnen musste.

Der Film hingegen hat total gut begonnen. Ich war erstaunt, wie viel detailgetreu aus dem Buch übernommen wurde. Ganze Konversationen konnte man wiederfinden, ebenso in der alten Sprache. Ich war hin und weg von dem Anfang und der ersten Begegnung von Darcy und Elisabeth, da sie einfach genau so gut gelungen ist wie in der Buchvorlage. Dass Elisabeth auf seine Beleidigung jedoch fast zu Weinen angefangen hat und ihr das scheinbar ziemlich zugesetzt hat, kam mir etwas befremdlich vor. Jedoch konnte ich gut darüber hinwegsehen, da ich vor allem von Bingleys und Janes sehr angetan war. Die beiden wurden toll besetzt und haben für mich genau ihre Beziehung aus dem Buch wiedergespiegelt. Auch als Mr. Wickham aufgetaucht ist, war ich voll dabei und positiv überrascht.

Dann ging es jedoch mit den Makeln los... Darcy ist im Film wirklich sehr schnell in Liz verliebt, was mir ebenfalls etwas befremdlich vorkam, jedoch konnte ich da noch sehr schnell drüber weg blicken. Auch dass sich einige Szenen zu überlagern schienen, um wichtige Informationen mitzunehmen, aber nicht alle einzelnen Szenen abzudrehen, finde ich nicht weiter schlimm. Doch was mich etwas gestört hat, ist Wickham. Oder besser gesagt, er hat mich sehr gestört. Während er im Buch wirklich nur eine Nebenrolle hat, von der mehr gesprochen wird, als dass er selber spricht, war im Film... überall! Er war eine der wichtigsten Figuren und zum Ende hin konnte ich den Mr. Wickham aus dem Buch überhaupt nicht mehr wieder erkennen, was ich sehr schade finde.

Andere Figuren hingegen, wie Mr. Darcys Bruder oder Elisabeths Tante, die eigentlich eine recht wichtige Rolle im Buch haben, wurden komplett ausgelassen. Das finde ich in Ordnung, immerhin hätte die Einführung dieser Figuren und ihr Handeln sicher auch einige Minuten in Anspruch genommen, die nicht unbedingt nötig sind. Noch andere Charaktere wurden entweder viel präsenter aufgeführt oder ziemlich ausgenommen. Mr. Collins (Matt Smith) zum Beispiel spielt den - eigentlich fettleibigen - Cousin der Bennet - Geschwister und war hier bedeutend präsenter als im Buch, was mir dank seiner irgendwie amüsanten Art aber ziemlich gut gefallen hat. Dafür wurde die Geschichte von Elisabeths bester Freundin Charlotte, die in der Vorlage zu einem Zombie wird, komplett ausgelassen.

Meine absolute Lieblingsszene im Film, wenn nicht sogar auch im Buch, ist der Kampf zwischen Darcy und seiner Angebeteten, nachdem er ihr seine Gefühle gestanden hat. Bei dieser Szene hätte ich mich wirklich liebend gerne vor lachen weggeschmissen. Dahingegen muss ich aber sagen, dass das Ende für mich einen Tick zu schnulzig ist, was aber ebenso für das Buch zutrifft. Nur im Film noch um einiges schlimmer. Liz ist nicht diese Badass - Kriegerin wie im Buch, sondern eigentlich ziemlich weich und nah am Wasser gebaut dargestellt.



Fazit:

Insgesamt ist dieser Film leider nicht annähernd so gut umgesetzt, wie ich es mir gehofft hatte. Der Anfang hat wirklich einen sehr guten Beginn geliefert, bei dem ich wirklich noch glaubte, eine hammer Umsetzung vor mir zu haben. Aber zum Ende hin wurde der Film viel zu sehr auf den Krieg gegen die Untoten und Mr. Wickham reduziert. Es wurde einiges noch hinzugedichtet, um den Film vermutlich noch actionreicher zu gestalten, was für mich aber einfach keinen wirklichen Sinn ergeben hat.


Bewertungen:

Filmstarts 3,2/5
Kino.de 3,4/5
Moviepilot 5,4/10


Liebe Grüße, eure Sophia

Donnerstag, 15. September 2016

[TTT] #54 - 10 Bücher die in Deutschland spielen

Hallo liebe Leser!

In der letzten Zeit war ich beim Top Ten Thursday nicht wirklich aktiv, aber das soll sich nun wieder etwas ändern. Jedoch fand ich die Themen in den letzten Wochen nicht sonderlich passend für mein Bücherregal, weswegen ich einfach ein paar Runden ausgesetzt habe. Heute hoffe ich jedoch, ein paar passende Bücher zu finden, die in Deutschland spielen.


1. Versehentlich verliebt - Adriana Popescu
2. Mein bester letzter Sommer - Anne Freytag
3. Die Verratenen - Ursula Poznanski
4. Auf Irrwegen zu Dir - Sarah Saxx
5. Mit Verzögerung ins Glück - Sarah Saxx
6. Auf Umwegen ins Herz - Sarah Saxx
7. Der Leo Plan - Janne Schmidt
8. Pandora - Wovon träumst du? - Eva Siegmund
9. Die Welt ist kein Ozean - Alexa Hennig von Lange
10. #rausmitderdicken - Sophia Bennett


Und ich war wieder mal dabei an einem TTT :D Und ich habe tatsächlich zehn Bücher in meinem Regal gefunden, die in das Thema passen, und es sogar geschafft, sie zu ranken. Und bis auf die letzten drei Bücher kann ich wirklich alle sehr empfehlen!

Liebe Grüße, eure Sophia