Dienstag, 11. April 2017

[Serien] März 2017

Hallo, liebe Leser!

Auch wenn der Monat extrem stressig war und ich somit im März nur eine Serie aktiv geguckt habe, kann ich euch heute dennoch ein paar meiner Meinungen vorstellen, die sich dadurch aber vor allem auf Filme beziehen, die ich im letzten Monat geschaut habe. Mehrfach auch im Kino - einmal sogar in London.

Scorpion - Phantom der Oper - Fifthy Shades Darker - Another Me - Kong: Skull Island - Forrest Gump



Scorpion (1x15 - 2x24)

Soooo genial! Das muss ich mal sagen! Jede Folge ist ein Genuss, wobei es in Staffel 2 vor allem emotional zu großen Entwicklungen kam. Quintis hat vor allem mein Herz erobert, auch wenn eben die beiden das Staffelfinale unheimlich krass in einem Cliffhanger haben enden lassen. Ich bin unheimlich gespannt auf die dritte Staffel, die ich vielleicht sogar noch im April beginne. Jedoch ist es wahrscheinlicher, dass ich darauf warte, dass sie auf Nexflix online geht oder zumindest vollständig im Internet zu finden ist. Immerhin gibt es auch noch ganz viele andere tolle Serien!



Phantom of the Opera (***)

Ich hatte einfach mal wieder Lust auf diesen Film, nachdem ich ihn das letzte Mal in meiner Kindheit gesehen habe und damals leicht gruselig fand. Aber die Musik ist einfach großartig und ja... der Film ist nicht der Beste und hat seine Schwächen, aber ich habe ihn gerne noch einmal geguckt und höre die Lieder einfach noch immer wahnsinnig gerne.



Fifthy Shades Darker (****)

Zu diesem Film war ich Anfang des Monats im Kino und fand ihn tatsächlich besser als den Ersten. Vermutlich ist das auch nicht schwer, da Teil 1 ja auch nicht so wahnsinnig Hammer war. Dennoch mochte ich ihn und auch den zweiten Film! Er war bedeutend spannender und mitreißender, jedoch auch hin und wieder humorvoll und unterhaltsam. Ich freue mich auf den dritten Film.



Another Me - Mein anderes Ich (***)

Diesen Film wollte ich schon lange einmal sehen, da Sansa Stark - Schauspielerin Sophie Turner die Hauptrolle spielt und der Trailer recht interessant wirkte. Leider war der Film ziemlich enttäuschend für mich. Das Ende war dann war wieder überraschend, konnte mich aber nicht begeistern. Gruselig und packend, aber leider etwas sinnlos meiner Meinung nach.



Kong: Skull Island (*****)

Tom Hiddleston!
Endlich mal wieder ein Film, bei dem ich mich wirklich erschrocken und gleichzeitig die Handlung genossen habe.


Forrest Gump (*****)

Auf der Rückfahrt von London, die ganze 16 Stunden beanspruchte, hat der Busfahrer dann zumindest Filme eingelegt, von denen ich jedoch nur einen vollständig gesehen habe. Und das war nicht der, den ich noch nie gesehen hatte, sondern der, den ich gefühlte 100 Mal bereits schon geschaut habe. Aber wer kann auch Forrest Gump widerstehen? Für immer und ewig eine wundervolle Geschichte!



Mehr Filme als Serien, aber damit habe ich wirklich kein Problem. Meine Meinung über sie sind dafür ziemlich durchwachsen, aber ich behalte mir dennoch einiges von ihnen. Forrest Gump werde ich vermutlich auch noch ein zwölftes und dreizehntes Mal schauen, Kong aber auf jeden Fall auch ein zweites! Shades of Grey hingegen wird bei mir erst wieder laufen, wenn der dritte Teil vor der Tür steht und ich noch einmal meine Erinnerungen auffrischen will.

Was haltet ihr von den Filmen, die ich im vergangenen Monat gesehen habe?
Mal ehrlich, wer hat Forrest Gump noch kein einziges Mal gesehen?

Liebe Grüße, eure Sophia

1 Kommentar:

  1. Ich fand 50 shades darker auch deutlich besser, als den ersten. Stellenweise sogar echt lustig, auch wenn ich mit meiner Freundin als einzige im Saal gelacht habe :D

    Liebst, Lara

    AntwortenLöschen